Über uns

Chronik CAMION TRANSPORT AG


2012
  • Übernahme der Tochtergesellschaft TDM Servizi SA mittels Fusion; Weiterführung als Zweigniederlassung CAMION TRANSPORT SA Cadenazzo
  • Übernahme der Bereiche Transport und Logistik der Asta AG, Arbon
  • «Eco Performance Award»
    Sieger 2012 mit dem Programm «Eco Balance by CAMION TRANSPORT»
2011
  • Umzug des Logistikcenter Muttenz nach Arlesheim
  • Räumung und Umzug der Niederlassung Rümlang in die Interim-Räumlichkeiten nach Dietikon

2010
  • Lancierung des Projektes «Eco Balance by CAMION TRANSPORT» mit eingetragenem Markenzeichen; Planung diverser Massnahmen

2009
  • Ablösung LogCom Flottenmanagment durch LogCom 2009
  • Inbetriebnahme des erweiterten Cargo-Logistikcenters in Burgdorf

2008
  • Übernahme der LWT Lastwagen-Terminal AG, Muttenz mittels Fusion
  • Übernahme der Bereiche Transport und Logistik von Borner AG, Winznau

2007
  • Übernahme der Firma TDM Servizi SA, Cadenazzo und Weiterführung als Tochtergesellschaft
  • Übernahme Transportbetrieb der Roderer Transport + Co., Muttenz
  • Um- und Erweiterungsbau der Niederlassung Rothenburg (LU) und Verlagerung des Betriebes Emmenbrücke (LU) nach Rothenburg

2005
  • Eröffnung Logistikcenter Küchen, Bülach
  • Integration Bereich Überlandtransport der Firmen Frischknecht Transport AG, Herisau und Louis Bossart AG, Rorschach

2004
  • Eröffnung Logistikcenter Pneu, Bülach
  • Umzug von Köniz BE in den Neubau Cargo-Logistikcenter Burgdorf BE

2003
  • Fusion mit der Kombi Verkehrs AG Wil
  • Bezug Neubau Cargo-Logistikcenter Schwarzenbach SG

2002
  • Übernahme Transportbetrieb der Transportus AG, Luzern
  • Übernahme Bereich Stückgut-Transporte der H.+F. Langenegger AG, Köniz
  • Übernahme Transport Union AG, Muttenz

2002/2001
  • Realisierung Duales Transportkonzept Schiene / Strasse

2000
  • Übernahme Bereich Überlandtransport der Transall AG, Zürich

1999
  • Ablösung des Funksystems durch LogCom Flottenmanagement

1996
  • Übernahme von Cargo Domizil zusammen mit Planzer Transport AG und Galliker Transport AG

1995
  • Kauf der Liegenschaft Pfingstweid AG in Rümlang ZH

1988
  • Eigenes Funknetz Schweiz

1984
  • Gründung der Kombi Verkehrs AG Wil
  • Aufnahme Bahnverkehr

1975
  • Gründung der Niederlassung Genf und Namensänderung in CAMION TRANSPORT AG

1972
  • Neuer Standort Hauptsitz in Wil

1925
  • Firmengründung als Lagerhaus AG Wil
  • Tätigkeiten in den Anfangsjahren: Lagerhausbetrieb, regionale Transporte
  • Transporte Ostschweiz – Basel Hafen