Informatiker/-in EFZ, Fachrichtung Systemtechnik

Die Aufgaben des Informatikers/der Informatikerin mit Fachrichtung Systemtechnik beginnen mit der Planung von Computern im Netzwerk und enden nach der Anbindung des Systems. Zu den alltäglichen Arbeiten eines Systemtechnikers/einer Systemtechnikerin zählt die Installation von Betriebssystemen, Anwendungsprogrammen und Netzwerken. Je nach Grösse eines Unternehmens können die Computersysteme unterschiedlich anspruchsvoll sein. Teilweise sind solche Anlagen weltweit vernetzt.

Die Ausbildung zum Informatiker/-in EFZ bei CAMION TRANSPORT beinhaltet vielseitige und abwechslungsreiche Aufgaben. Bereits nach kurzer Zeit sind die Lernenden in der Lage eigene Arbeiten selbstständig auszuführen. Zu den Aufträgen gehören das Ausarbeiten von Informatikkonzepten, die Installation von Systemen und Softwarelösungen. Die Auszubildenden erweitern auch die Informatikanlagen und schulen die jeweiligen Anwender/-innen.

Da CAMION TRANSPORT in der ganzen Schweiz präsent ist, sind Einsätze in den verschiedensten Landesregionen möglich.

Während der vierjährigen Lehrzeit vermitteln wir sämtliche für die Lehrabschlussprüfung relevanten Kenntnisse. Dem erfolgreichen Bestehen der Prüfungen steht nichts im Weg.

Die Anforderungen an einen Informatiker/-in sind hoch und steigen stetig. Unser gemeinsamer Weg bis die Lernenden nach Bestehen des Qualifikationsverfahrens den Fähigkeitsausweis in den Händen halten, beginnt am ersten Arbeitstag. Mit unseren langjährigen und gut geschulten Ausbildungsverantwortlichen stehen wir zur Seite und bieten Unterstützung in sämtlichen Bereichen.

Informatiker/-in EFZ (Systemtechnik) – Fakten und Anforderungen 


Zurzeit haben wir keine offene Lehrstelle als Informatiker/-in.
Freie Lehrstellen mit Start im nächsten Sommer sind unter «Lehrstellen» zu finden.